adam_green26.jpgDer Narr kann gehen!

Berlin/22.4.08 im Huxley´s Neue Welt: Es hätte ein so schöner Einleitungssatz werden können: Die Rückkehr des New Yorker Anti-Folk-Helden ADAM GREEN im Jahre 5 nach dem großen Hype ließ seine Jünger in Heerscharen in den schönen Berliner Szenekiez Neukölln pilgern, um die erneute Wiedergeburt ihres Idols zu bejubeln. Leider jedoch ist an diesem Satz zu vieles falsch. Richtig daran ist allein, dass ADAM GREEN nach langjähriger Bühnenabstinenz nach Berlin gekommen war, um sein ... 

Weiterlesen: Live: ADAM GREEN mit CODY TURNER und LAURA MARLING

blackmail_15klein.jpgDas Gesicht im Fahrtwind

Berlin/3.5.08 im Fritzclub/Postbahnhof: Mit Konzerten in Berlin ist es schon so eine Crux: kommt man pünktlich, fängt die Band oft erst Stunden später an. Fühlt man sich indes nach solchen Erfahrungen klüger und kommt beim nächsten Mal erst eine halbe Stunde nach offiziellem Konzertbeginn zum Veranstaltungsort, hat man die Vorband schon verpasst und kommt mit Glück gerade noch rechtzeitig zum ersten Song des ‚Main Acts’.

Weiterlesen: Live: BLACKMAIL und DIORAMIC

tocotronic.jpgBack to the Future!

Potsdam/25.4.08 im Waschhaus: Ich hatte es mir schon als Reise in meine persönliche Vergangenheit ausgemalt: TOCOTRONIC spielen zusammen mit 18TH DYE im Waschhaus Potsdam. Also genau an dem Ort, an dem ich die TOCOS ca. 1994 zum ersten Mal live gesehen hatte. Und unweit des Potsdamer Lindenparks, in dem ich ungefähr zur gleichen Zeit 18TH DYE entdeckt hatte, und den Indierock. Damals hatte das deutsch-dänische Berliner Trio ...

Weiterlesen: Live: 18TH DYE und TOCOTRONIC

sigue_sigue_sputnik.jpgLong Live the Futurepunk!

Berlin/11.4.2008 im White Trash: Zum Auftakt des Abends spielte DEAD SEXY INC. - ein deutsch-französisches Koprojekt, die mit ihrem Elektropunk ein Stück in die Fußstapfen des Headliners - jedoch mit einer eigenständigen Form - den Abend einläuteten. DEAD SEXY INC. sind schon seit spätestens letztem Jahr kein Geheimtipp innerhalb der Szene mehr, nachdem sie bereits große Events der Szene beschallt haben.

Weiterlesen: Live: DEAD SEXY INC. & SIGUE SIGUE SPUTNIK